Zum Inhalt springen

«Einsteins Verrat»

«Einsteins Verrat»

Nächste Termine

Informationen

Kann eine Atombombe Frieden bringen? Ein Vagabund, ein FBI-Geheimagent und Einstein ringen im 3-Mann-Stück von Eric Emmanuel Schmitt um eine Antwort.

Drei Männer am See bei Princeton/New Jersey – ein Vagabund, der seinen Sohn im Krieg verlor; Einstein, der weltberühmte Wissenschaftler, der von Deutschland in die USA geflohen ist; und Simpson, ein Agent des FBI, der in dem Deutschen roten Verrat wittert. In anrührenden und bewegenden Bildern, in menschlich tiefen Dialogen voll hintergründigem Humor, weiss Schmitt die Widersprüche des überzeugten Pazifisten, den Mythos Einstein zu hinterfragen und einen Menschen mit Güte, Wärme, Witz, aber auch Selbstzweifeln zu zeigen.

Die Kleinformation Teatro Mobile der Amateurbühne Theatermühle Arisdorf spielt dieses Stück von Eric-Emmanuel Schmitt.

Spiel: Claudio Gloor (hat schon mehrfach in Eigenproduktionen des Alten Kino Mels mitgewirkt), Marcel Gloor und Michael Laubscher.
Regie: Jürg Matt.

 

 

Preis
24 Franken
20 Franken (für Vereinsmitglieder)

Vorverkaufsstellen
Kinder- und Jugendbuchladen Paprika, Mels
(Öffnungszeiten siehe www.buchhandlung-paprika.ch)

Rollstuhl-Plätze
» allgemeine Informationen

Website
www.theatermühle.ch/einstein


Veranstaltung teilen

←  zurück zur Übersicht