Zum Inhalt springen

«Rumpelstilzchen»

«Rumpelstilzchen»

Nächste Termine

24.12.2017 Sonntag - 14:00 Uhr
26.12.2017 Dienstag - 17:00 Uhr
27.12.2017 Mittwoch - 17:00 Uhr
28.12.2017 Donnerstag - 17:00 Uhr
29.12.2017 Freitag - 17:00 Uhr

Informationen

Lässt sich aus Stroh wirklich Gold spinnen? Das Märchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm als Weihnachts-Eigenproduktion des Alten Kino Mels. Regie: Romy Forlin.

Ein Müller möchte seine Tochter an den König verheiraten. Er behauptet, sie könne Stroh zu Gold spinnen. Das kann der König nicht glauben und sperrt die Müllerstochter in eine Kammer voll Stroh ein. Sie soll daraus Gold machen. Das Mädchen ist verzweifelt und sitzt weinend vor dem Spinnrad. Da taucht plötzlich ein kleines Männchen auf und bietet ihr seine Hilfe an. Was natürlich Konsequenzen hat...

«Ach wie gut, dass niemand weiss, dass ich Rumpelstilzchen heiss!» ist der berühmteste Ausspruch dieses Märchens aus der Sammlung der Gebrüder Grimm, in dem es auch um Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung geht.

Unter der Regie von Romy Forlin (Regieassistenz: Lilian Meier) bereitet das Theaterensemble des Alten Kino Mels dieses Märchen als Theaterstück auf, dass es wunderbar zur Weihnachtszeit passt. Ab 5 Jahren.

Es spielen:
Leandra Bereiter, Vilters
Annica Bisculm, Wangs
Stefanie Bollhalder, Flums
Gallus Gadient, Vilters
Martina Gmür, Mels
Carla Stoop, Flums

Preis
16 Franken (für Erwachsene)
14 Franken (für Kinder)
Vergünstigung für Vereinsmitglieder

Vorverkaufsstellen
Kinder- und Jugendbuchladen Paprika, Mels
(Öffnungszeiten siehe www.buchhandlung-paprika.ch)

Rollstuhl-Plätze
» allgemeine Informationen

Website



Veranstaltung teilen

Eventsponsoren

Südkultur

←  zurück zur Übersicht