Zum Inhalt springen

Thomas Meyer – «Wolkenbruchs Stelldichein mit der Spionin»

Thomas Meyer – «Wolkenbruchs Stelldichein mit der Spionin»

Nächste Termine

30.01.2020 Donnerstag - 20:15 Uhr

Informationen

Motti ist zurück. Und muss mal eben die Welt retten. Eine aberwitzige Geschichte um alte Widersacher, ewige Vorurteile und moderne Kommunikationsmittel – und um Mottis Schwäche für Schicksen.

Der orthodoxe Jude Motti Wolkenbruch hat immer brav getan, was seine Mame von ihm erwartete. Bis zu dem Abenteuer mit einer Schickse.

Motti verliert sein Zuhause und wird von den «Verlorenen Söhnen Israels» aufgenommen. Wie sich bald zeigt, sind sie weit mehr als eine Selbsthilfegruppe und haben nicht nur gegenseitige Unterstützung im Sinn: Sie trachten nach der Weltherrschaft. Bisher allerdings völlig erfolglos.

Motti befindet sich im Hauptquartier der Jüdischen Weltverschwörung. Doch die ist ein erfolgloser Lotterladen. Erst als Motti das Steuer übernimmt, geht es vorwärts. Bald wird überall nur noch Hummus gegessen.

Allerdings will auch eine Gruppe von Nazis die Welt beherrschen. Sie fluten das Internet mit Hass und Grammatikfehlern – und setzen die gefährlich attraktive Spionin Hulda auf Motti an.

Thomas Meyer, geboren 1974, lebt in Zürich, ist selbständiger Autor und Texter. Sein erster Roman «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» verkaufte sich über 150'000 Mal und kam 2018 ins Kino.

Das neue Buch «Wolkenbruchs Stelldichein mit der Spionin» erschien im September 2019 im Diogenes-Verlag, Zürich.

Ein Coproduktion mit dem Sarganser Buchladen.

Preis
15 Franken
12 Franken (für Vereinsmitglieder)

Vorverkaufsstellen
Kinder- und Jugendbuchladen Paprika, Mels (Öffnungszeiten siehe www.buchhandlung-paprika.ch)

Rollstuhl-Plätze
» allgemeine Informationen

Website
www.thomasmeyer.ch
www.buchsargans.ch

Veranstaltung teilen

←  zurück zur Übersicht