Zum Inhalt springen

Anna Rossinelli – «White Garden»

Anna Rossinelli – «White Garden»

Nächste Termine

14.03.2020 Samstag - 20.15 Uhr

Informationen

Drei Jahre nach dem letzten Longplayer nimmt Anna Rossinelli den musikalischen Faden wieder auf und geht den eingeschlagenen Weg des letzten Albums «Takes Two To Tango» weiter. Die Zeit war reif für das wohl beste Werk der zehnjährigen Bandgeschichte – «White Garden».

Nach der Nummer-1-Platzierung in den Schweizer Albumcharts und einem Auftritt an den Swiss Music Awards, beginnt Anna Rossinelli das neue Jahr als Jurorin bei «Voice of Switzerland» und geht mit ihrem aktuellen Album «White Garden» auf grosse Clubtournee. Dabei macht sie – zum zweiten Mal – in Mels Halt.

Die elf Songs des Albums umgeben eine angenehme Frische. Altbewährtes trifft auf Modernes, Analoges auf Digitales, Saiten- vermischen sich mit Synthi-Klängen. Als hätte man den neusten Wurf in ein elektronisches Basenbad getunkt. Zuständig dafür ist Pablo Nouvelle. Der Schweizer Elektronika-Musiker und DJ begleitete die Entstehung des vierten Langspielers als Co-Produzent. So treibt etwa ein pumpender Synthesizer den Eröffnungssong «Eyes Closed» vorwärts und erzeugt eine bedrohlich warme Atmosphäre, die einem fast den Atem raubt. Die Midtempo-Nummer «Feel It» – auf der Anna mit Manuel Felder (The Gardener & The Tree) zusammenspannt – könnte während einer durchtanzten Nacht in der dunkelsten Club-Ecke entstanden sein.

Es sind aber nicht nur die elektronisch angehauchten Tracks, die Anna Rossinelli in ein neues Licht tauchen. So glaubt man sich im Titelsong «White Garden» irgendwo in einer Disco der 80er wiederzufinden. «Jewellery» etwa hätte Destiny’s Child in den Nullerjahren als R’n’B-Perle gut gestanden. Und «Hold Your Head Up» zeigt Anna so zerbrechlich, wie man sie wohl noch nie erleben durfte. Die Midtempo-Ballade trifft in Herz und Bauch eines jeden, dem Schmerz und Gefühlschaos nicht fremd sind. «I turned myself into a tragic memory» – die Baslerin lässt uns an ihrem Leben teilhaben und macht klar: Die letzten Jahre waren ein Auf und Ab: Liebe, Musik, Trennung, Schmerz, Neuanfang, Musik. Was nach einem grossen Drama klingt, sieht die Sängerin und Musikerin heute äusserst reflektiert: «Was einem Menschen im Leben wiederfährt, das prägt ihn auch. Man geht vorwärts, man verändert sich.»

Line-Up:
Anna Rossinelli (Gesang)
Manuel Meisel (Gitarre)
Georg Dillier (Bass)
Benjamin Schmid (Keyboard)
Simon Kistler (Schlagzeug)

Preis
36 Franken
28 Franken (für Vereinsmitglieder)

Kombiticket "Kunst und Kultur"
84 Franken (76 Franken für Vereinsmitglieder)

Kunst und Kulinarik

Vorverkaufsstellen
Kinder- und Jugendbuchladen Paprika, Mels (Öffnungszeiten siehe www.buchhandlung-paprika.ch)

Rollstuhl-Plätze
» allgemeine Informationen

Website
hwww.annarossinellimusic.com/


Veranstaltung teilen

←  zurück zur Übersicht