Zum Inhalt springen

Herzlich willkommen!

Geschätzte Kultur-FreundInnen! 

Die seit dem 20. Dezember 2021 geltenden 2G-Regeln – geimpft oder genesen – gelangen auch bei den Veranstaltungen im Alten Kino Mels zur Anwendung. Ausserdem gilt eine durchgehende Maskenpflicht, Konsumation ist nur im Sitzen erlaubt.

Sukzessive schalten wir in den nächsten Tagen alle Vorverkäufe wieder auf. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bitte beachten Sie, dass bereits gekaufte Tickets im Verhinderungsfall nicht zurückgenommen werden können.
Vielleicht freut sich jemand, den Sie kennen, über die Karten. Sie dürfen sie verkaufen oder verschenken, so, wie Sie es gerne möchten.

Hier gehts zum aktuellen Schutzkonzept.

!!!VERSCHOBEN!!! «Frau Holle» !!!VERSCHOBEN!!!

!!!VERSCHOBEN!!! «Frau Holle» !!!VERSCHOBEN!!!

Nächste Termine

Informationen

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird die Theater-Eigenproduktion «Frau Holle» auf den Frühling verschoben. Weitere Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt – ein Blick auf unsere Website lohnt sich daher immer!

Bereits gekaufte Tickets für alle «Frau Holle»-Vorstellungen (24., 26., 27., 28. und 29. Dezember) werden von Ticketino zurückerstattet.

Es gab einmal eine Witwe, die hatte zwei Töchter. Ihre Stieftochter war lieb und fleissig. Dennoch mochte sie ihre leibliche Tochter, die verwöhnt und faul war, lieber. Die Stieftochter muss in diesem Märchen der Gebrüder Grimm alle Arbeit verrichten. Sie packt an, wo immer es nötig ist, so auch bei Frau Holle. Dort schüttelt sie die Kissen so fest, dass es auf Erden zu schneien beginnt. Dafür wird sie mit reichlich Gold belohnt. Auch die leibliche Tochter der Witwe möchte schnell und mühelos zu Gold kommen. Ob ihr dies gelingt? Ab fünf Jahren.

Das Theaterensemble des Alten Kino Mels freut sich, dieses Jahr an Weihnachten viele kleine und grosse TheaterbesucherInnen in die Geschichte von «Frau Holle» entführen zu dürfen.

 

Schauspieler und Schauspielerinnen:

Daniela Erni –  Frau Holle
Emil Szönyi – Gärtnerjunge / Apfelbaum
Gallus Gadient – Zottel
Luisa Willi – Marieli
Patrick Müller – Herr Sturm / Ofen
Romy Reim – Marie
Vera Bachofner – Stiefmutter
Elin Erni, Leandra Good, Luis Good, Sina Müller – Wunderlandkinder

 

Co-Regie: Lilian Meier und Romy Forlin

Kostüme/Requisite: Theaterensemble

Bühnenbild: Theaterensemble

Technik: Technikteam Altes Kino unter der Leitung von René Good

Produktionsleitung: Martina Good

 

Preis
16 Franken für Erwachsene
14 Franken für Kinder
Ermässigung für Vereinsmitglieder

Vorverkaufsstellen
Kinder- und Jugendbuchladen Paprika, Mels (Öffnungszeiten siehe www.buchhandlung-paprika.ch)

Rollstuhl-Plätze
» allgemeine Informationen

Website


Veranstaltung teilen

←  zurück zur Übersicht