Zum Inhalt springen

Produktionen der Theaterkurse Kindergarten bis 6. Primar

Produktionen der Theaterkurse Kindergarten bis 6. Primar

Nächste Termine

Informationen

Zum Abschluss des Theaterkursjahres zeigen auch die jüngsten AbsolventInnen die Früchte ihrer Arbeit. Unter der Leitung von Romy Forlin, Lilian Meier und Chiara Ilic-Meier erlernen Dutzende von Kindern aus der ganzen Region das Theaterspiel, und das vom Kindergarten- bis zum Nachschulalter. Genauer Zeitplan der Aufführungen (und Stückwahl) siehe unter «Details».

13 Uhr: Kindergarten, 1. und 2. Klasse (Leitung Lilian Meier). Dauer ca. 30 Min.

«Dr König, wo Zit vergässe hät»
Die Geschichte handelt von einer Königin, die krank wurde, weil sie die Zeit vergessen hatte und auch trotz des guten Zuredens ihrer Untertanen nicht gesund werden konnte. So zogen ihre vier Kinder in alle Himmelsrichtungen aus, um etwas zu suchen, was ihrer Mutter helfen könnte.

(Pause 30 Min.)

 

14 Uhr: 3. und 4. Klasse, Gruppe 1
(Leitung Chiara Ilic-Meier). Dauer ca. 45 Min.

«Die verflixte Kugel»
Prinzessin Griselda hat beim Spielen ihr Lieblingsspiel- zeug, eine goldene Kugel, verloren. Eigentlich hätte der Froschkönig ihr die Kugel zurückgeben müssen, so, wie es im Märchen der Gebrüder Grimm steht. Doch weil sich der Frosch sofort in den goldenen Glanz der Ku- gel verliebt, behält er sie einfach. Dummerweise wird ihm die Kugel schon kurz darauf selbst gestohlen! Also macht sich der Froschkönig, ebenso wie Prinzessin Griselda, auf die Suche nach der Kugel und eine wilde Jagd quer durch den Märchendschungel beginnt... Dieser Genremix aus Märchenparodie, Krimi und Komödie wurde geschrieben von Anke Osterhues und Silke Osterhues-Schmedt.

(Pause 30 Min.)

 

15.15 Uhr: 3. und 4. Klasse, Gruppe 2 (Leitung Chiara Ilic-Meier). Dauer ca. 45 Min.

«Der Schatten»
Alexandra Martin schliesst auf einem Gartenfest des reichen Herrn von John einen Handel mit Herrn Gräulich ab. Herr Gräulich bekommt Alexandras Schatten und diese einen Beutel voller Gold, der niemals leer wird. Doch schon bald wird Alexandra Martin klar, dass sie trotz des Geldes nicht glücklich werden kann. Sie und ihr Diener Bendel versuchen alles, um ihren Schatten wiederzubekommen...
Eine Krimikomödie, geschrieben von Wolfgang Krämmerer.

(Pause 30 Min.)

 

16.30 Uhr: 5. Klasse
(Leitung Romy Forlin). Dauer ca. 1 Std.

«Die Plage»
Aus dem Rattenfänger von Hameln wird die Kinderfängerin; eine Angestellte der Stadt, die die BürgerInnen von der «Kinderplage» befreien soll. Es ist nicht etwa so, dass die BewohnerInnen der Stadt die Kinder nicht lieben würden. Sie können sie bloss nicht mehr länger ertragen. Das ist alles. Sämtliche Schulen und Kindergärten werden geschlossen, Spielplätze niedergerissen. Die Legosteine werden zum Bau des neuen Rathauses gebraucht. Die Menschen sind frei. Sind sie das wirklich? Ein köstliches Theaterstück, das zum Denken anregt.

(Pause 30 Min.)

 

18 Uhr: 6. Klasse
(Leitung Lilian Meier). Dauer ca. 1 Std.

«Laura fehlt»
Lauras Platz ist leer. Und er wird es bleiben. Sie fehlt und ihre MitschülerInnen versuchen den Schock zu überwinden, indem sie ihre Geschichte erzählen. Was passiert ist und wie es dazu kam, erfährt der Zuschauer in Rückblenden. Mit Witz und Drama und unbändiger Energie werden die gemeinsamen Erlebnisse nachgespielt.

Preis
Kollekte!

Rollstuhl-Plätze
» allgemeine Informationen

Website



Veranstaltung teilen

←  zurück zur Übersicht