Zum Inhalt springen

«White Old Men – eine Totenmesse»

«White Old Men – eine Totenmesse»

Nächste Termine

03.02.2023 Freitag - 20:15 Uhr

Informationen

Andrea Zogg und Marco Schädler präsentieren das humorvolle Stück «White Old Men – eine Totenmesse». Ein Abgesang auf die WOM, die weissen alten Männer. Nach der erfolgreichen Premiere in der Postremise in Chur ist das eines der ersten Gastspiele mit diesem Stück.

Der liebe Gott ist alt und weiss. Die Schöpfer sind erschöpft.

Bevor die Wort-Zensur sie mundtot macht, warten sie hoffnungsfroh auf den erlösenden Untergang. Zwei gereifte Künstler versuchen noch zu retten, was nicht mehr zu retten ist – mit Witz und Charme zelebrieren sie die Totenmesse für den White Old Man.

Heiter und ernsthaft – mit Weltliteratur, Songs und klassischen Musikstücken von Purcell bis Rachmaninow und James Brown bis Nina Hagen – stellen die zwei alten, weissen Männer das Patriarchat auf den Prüfstand. Jenseits von Groll und Feindseligkeit und «quer» durch die sich wandelnde Gesellschaft ergründen die beiden, ob denn alles besser sei, was nun kommen soll.Ein Untergang mit Tiefgang und Humor. Zum Wunden-lecken oder Eier-werfen.

Spiel: Andrea Zogg
Musik: Marco Schädler
Text/Regie: Eva Roselt

So berichtete die «Südostschweiz» über «White Old Men – eine Totenmesse».

Preis
32 Franken
26 Franken (für Vereinsmitglieder)

Vorverkaufsstellen
Kinder- und Jugendbuchladen Paprika, Mels
(Öffnungszeiten siehe www.buchhandlung-paprika.ch)

Rollstuhl-Plätze
» allgemeine Informationen

Website



Veranstaltung teilen

←  zurück zur Übersicht