Zum Inhalt springen

Riklin & Schaub – «Was wäre wenn»

Riklin & Schaub – «Was wäre wenn»

Nächste Termine

18.03.2023 Samstag - 20:15 Uhr

Informationen

Roman Riklin und Daniel Schaub sind bestens bekannt als Mitglieder des Trios Heinz de Specht, das sich 2019 nach über 700 Konzerten auflöste. Bald schon aber stellten sich die beiden Songwriter die Frage «Was wäre, wenn...» sie zu zweit auf die Bühne zurückkehren würden? Ein Liederabend im Konjunktiv.

Die Antwort auf die selber gestellte Frage: Natürlich würden die beiden Multi-Instrumentalisten neue Mundart-Songs singen. Mal witzig, mal berührend, mal tiefgründig. Aber «Was wäre, wenn...» sie sich als Liebhaber von Katzen-Videos outen, sich in einem Bodypercussion-Kurs wiederfinden und als «Tatort»-Kommissare einen Mord aufklären würden?

Antworten auf diese Fragen liefern Riklin & Schaub mit «Was wäre wenn – Ein Liederabend im Konjunktiv». Die beiden musikalischen Geschichtenerzähler begleiten sich u.a. mit E-Gitarre, Cello, Wurlitzer-Piano, Mandoline und Synthie-Bass. Gleichzeitig spielen sie dazu mit den Füssen Schlagzeug. So besticht das Duo nicht nur mit geschmackvollen Arrangements, sondern verblüfft auch mit einem vielfältigen Band-Sound. Immer wieder werden auch Videoclips eingesetzt und ermöglichen so multimediale Songerlebnisse, wie man sie noch nie gesehen hat.

Roman Riklin und Daniel Schaub haben nicht nur eine Vergangenheit als Mitglieder von Heinz de Specht, sondern sind auch Teil des Secondhand Orchestra, das sich in Mundart auf sehr originelle Weise dem Werk der Beatles («Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band») und von Queen-Sänger Freddie Mercury annahm. An den Swiss Comedy Awards 2022 wurde das Secondhand Orchestra in der Kategorie Ensemble ausgezeichnet.

Preis
32 Franken
26 Franken (für Vereinsmitglieder)

Vorverkaufsstellen
Kinder- und Jugendbuchladen Paprika, Mels
(Öffnungszeiten siehe www.buchhandlung-paprika.ch)

Rollstuhl-Plätze
» allgemeine Informationen

Website
www.riklinschaub.ch


Veranstaltung teilen

←  zurück zur Übersicht