Zum Inhalt springen

«Oh, Darling...» – Vernissage

Freitag, 26. April 2024

Zeit
Beginn: 19:30 Uhr
Preis
Freier Eintritt
Rollstuhl-Plätze
» allgemeine Informationen

Informationen

Es zerfällt seit einer gefühlten Ewigkeit: das Gebäude beim Steinbruch Tiergarten in Mels. Mit dem Kunst- und Literaturprojekt «Oh, Darling, du zerfällst mir sehr» wird ihm nun ein Denkmal gesetzt – mit einem Buch, einem Kurzfilm und mit Gesprächen.

Mit «Oh, Darling, du zerfällst mir sehr» hat sich das Studio Narrativ in Zusammenarbeit mit zahlreichen Mitwirkenden und Partner:innen der Poesie des Zerfalls verschrieben, den Themen Zeit und Vergänglichkeit, Mensch und Natur. Anstoss und Aufhänger ist das Gebäude im Steinbruch in Mels, das direkt an der Autobahn und am Schienenstrang zu Grunde geht. Wortwörtlich. Es zerfällt in aller Seelenruhe und Konsequenz, während täglich tausende von Menschen an ihm vorbeirauschen. Mitten in unserer aufgeräumten Schweiz.

Mit einem Buch, einem Kurzfilm sowie einem besonderen Gesprächsformat, wird diesem «Häuschen» ein Denkmal gesetzt, dabei auch die Umgebung erkundet: Der Steinbruch hinter dem Gebäude führt zum 170-jährigen Familienunternehmen (Ackermann Bau AG) und zum Verrucano. Das Gestein ist vor 250 bis 300 Millionen Jahren entstanden und zieht sich wie ein rötlich-violetter Faden durch die Erdgeschichte. Es reisst die Zeitachse der Erzählung auf, weitet den Blick so sehr, dass dieser weit über das Gebäude, über uns selbst, ja über die Menschheit hinausreicht.

Im Alten Kino in Mels wird die Vernissage des Kunstprojektes «Oh, Darling...» statt. Gefeiert wird die Poesie des Zerfalls. Gefeiert werden das Buch, das filmische Werk, die Performance. Gefeiert wird die Zusammenarbeit unterschiedlichster Menschen. Gefeiert werden die Offenheit und Unterstützung der Projekt- und Gesprächspartner:innen sowie jene Institutionen und Personen, die das Kunst- und Literaturprojekt finanziell überhaupt erst möglich machen.

Türöffnung/Apéro ab 19.30 Uhr
Programmbeginn um 20.15 Uhr

Aus organisatorischen Gründen ist ein Anmeldung für die Vernissage erwünscht.

Für das erwähnte Gesprächsformat sind noch Interessierte gesucht (als Gesprächspartner:innen, aber auch als Fahrer:innen eines speziell ausstafierten Autos). Schauspieler Gian Rupf erklärt im Video, was ihn an diesem Projekt gluschtet.
Wer mitmachen will oder Fragen hat: E-Mail hallo@oh-darling.ch (Projektleiterin Andrea Keller).

(Fotos: Ariane Pochon)



Website
www.oh-darling.ch
www.studio-narrativ.com

Veranstaltung teilen

←  zurück zur Übersicht