Zum Inhalt springen

Archiv

Sonntag, 31. Januar 2016

«Loriot – neu entdeckt»

Das Leben schreibt immer noch die besten Geschichten, und Missverständnisse in der alltäglichen Kommunikation sind – nach Loriots Auffassung – die Tatsache, dass Frauen und Männer weder als Mütter und Söhne noch als Paare zusammenpassen.

Samstag, 30. Januar 2016

«Loriot – neu entdeckt»

Das Leben schreibt immer noch die besten Geschichten, und Missverständnisse in der alltäglichen Kommunikation sind – nach Loriots Auffassung – die Tatsache, dass Frauen und Männer weder als Mütter und Söhne noch als Paare zusammenpassen.

Dienstag, 26. Januar 2016

«Loriot – neu entdeckt»

Das Leben schreibt immer noch die besten Geschichten, und Missverständnisse in der alltäglichen Kommunikation sind – nach Loriots Auffassung – die Tatsache, dass Frauen und Männer weder als Mütter und Söhne noch als Paare zusammenpassen.

Samstag, 16. Januar 2016

Ohne Rolf

Christof Wolfisberg und Jonas Anderhub zelebrieren die komplett neue Kleinkunstform, zu blättern, statt zu sprechen. Ihr Programm heisst «Blattrand» und die auf 1000 Plakate gedruckten knappen Sätze wie auch das überraschende Geschehen zwischen den Zeilen sind umwerfend witzig, spannend und gelegentlich sogar musikalisch. Beste Unterhaltung für alle Sinne!

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Eddie And The Cool Cats

Eddie And The Cool Cats – dieser Name steht für heissen Rockabilly aus dem Sarganserland. Stephan Wildhaber (Gitarre, Gesang), Roland Kohler (Piano), Charly Ott (Bass), Edi Scherrer (Schlagzeug) plus Gaby Müller und Sandra Zimmermann sowie Angie Wälti (Background-Gesang) lassen zum Jahresausklang die Bude krachen.

Dienstag, 29. Dezember 2015

«Das kleine Gespenst»

Das kleine Gespenst lebt auf der Burg Eulenstein, und sein grösster Wunsch ist es, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen. Das geht zwar in Erfüllung, hat aber weitreichende Folgen...! Der Kinderbuchklassiker von Otfried Preussler, gespielt vom Theaterensemble des Alten Kino Mels unter der Co-Regie von Romy Forlin und Lilian Meier. Für Menschen ab 5 Jahren. Dauer ca. 90 Minuten.

Montag, 28. Dezember 2015

«Das kleine Gespenst»

Das kleine Gespenst lebt auf der Burg Eulenstein, und sein grösster Wunsch ist es, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen. Das geht zwar in Erfüllung, hat aber weitreichende Folgen...! Der Kinderbuchklassiker von Otfried Preussler, gespielt vom Theaterensemble des Alten Kino Mels unter der Co-Regie von Romy Forlin und Lilian Meier. Für Menschen ab 5 Jahren. Dauer ca. 90 Minuten.

Sonntag, 27. Dezember 2015

«Das kleine Gespenst»

Das kleine Gespenst lebt auf der Burg Eulenstein, und sein grösster Wunsch ist es, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen. Das geht zwar in Erfüllung, hat aber weitreichende Folgen...! Der Kinderbuchklassiker von Otfried Preussler, gespielt vom Theaterensemble des Alten Kino Mels unter der Co-Regie von Romy Forlin und Lilian Meier. Für Menschen ab 5 Jahren. Dauer ca. 90 Minuten.

Samstag, 26. Dezember 2015

«Das kleine Gespenst»

Das kleine Gespenst lebt auf der Burg Eulenstein, und sein grösster Wunsch ist es, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen. Das geht zwar in Erfüllung, hat aber weitreichende Folgen...! Der Kinderbuchklassiker von Otfried Preussler, gespielt vom Theaterensemble des Alten Kino Mels unter der Co-Regie von Romy Forlin und Lilian Meier. Für Menschen ab 5 Jahren. Dauer ca. 90 Minuten.

Donnerstag, 24. Dezember 2015

«Das kleine Gespenst»

Das kleine Gespenst lebt auf der Burg Eulenstein, und sein grösster Wunsch ist es, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen. Das geht zwar in Erfüllung, hat aber weitreichende Folgen...! Der Kinderbuchklassiker von Otfried Preussler, gespielt vom Theaterensemble des Alten Kino Mels unter der Co-Regie von Romy Forlin und Lilian Meier. Für Menschen ab 5 Jahren. Dauer ca. 90 Minuten.

Donnerstag, 03. Dezember 2015

Konzert im Dunkeln

Das Duo Di Vento Suoni (Sandro Schneebeli und Max Pizio) spielt auf verschiedensten Instrumente Melodien aus allen Kontinenten, welches das Publikum in einem vollkommen abgedunkelten Raum erlebt. Ein aussergewöhnliches Erlebnis, besonders zur Vorweihnachtszeit!

Donnerstag, 03. Dezember 2015

Konzert im Dunkeln

Das Duo Di Vento Suoni (Sandro Schneebeli und Max Pizio) spielt auf verschiedensten Instrumente Melodien aus allen Kontinenten, welches das Publikum in einem vollkommen abgedunkelten Raum erlebt. Ein aussergewöhnliches Erlebnis, besonders zur Vorweihnachtszeit!

Sonntag, 22. November 2015

Lesen? Lesen!

Maya Hofer, Gymnasiallehrerin, Dozentin, Germanistin und Psychologin, präsentiert literarische Neuerscheinungen aus den letzten zwei Jahren und Elmar Brunner, Gymnasiallehrer, Dozent, Schauspieler und Regisseur, liest kurze Abschnitte daraus vor. Kluge und gute Unterhaltung von zwei Menschen, die sich fürs Lesen begeistern und dies aufs Publikum zu übertragen wissen.

Freitag, 20. November 2015

Patent Ochsner

«Finitolavoro». So heisst das neue Patent-Ochsner-Album. Der dritte Teil der «Rimini Flashdown»-Trilogie ist da. «Finitolavoro» ist Schlusspunkt und Neubeginn in einem. Diesmal verbindet Büne Huber Tiefgang mit Überschwang und Lebensfreude. Das klingt so frisch und verspielt, wie einst die «Schlachtplatte» oder «Fischer», jene beiden Alben, die Patent Ochsner zur beliebtesten Band der Schweiz gemacht haben.

Donnerstag, 19. November 2015

Patent Ochsner

«Finitolavoro». So heisst das neue Patent-Ochsner-Album. Der dritte Teil der «Rimini Flashdown»-Trilogie ist da. «Finitolavoro» ist Schlusspunkt und Neubeginn in einem. Diesmal verbindet Büne Huber Tiefgang mit Überschwang und Lebensfreude. Das klingt so frisch und verspielt, wie einst die «Schlachtplatte» oder «Fischer», jene beiden Alben, die Patent Ochsner zur beliebtesten Band der Schweiz gemacht haben.

Sonntag, 15. November 2015

Bruno Hächler

«Zwei Streife» heisst dieses Programm und es klingt poppig, neu und übermütig. Wunderschön poetisch und still lässt Bruno Hächler den Morgen erwachen, bevor es an der Geburtstagsparty so richtig abgeht. Mit dabei: Sandra Merk (Bass, Gesang), Andreas Wettstein (Schlagzeug, Gesang) und Marcel Thomi (Keyboards, Melodica, Handorgel).

Samstag, 14. November 2015

Frauenchor Mels

Seit 20 Jahren wird der Frauenchor Mels von Verena An den Matten Hidber geleitet. Dies ist ein guter Grund für ein besonderes Jahreskonzert. Die 20 steht im Zentrum und die Lieder in Zusammenhang mit dieser Zahl: was ich sang mit 20 und 20 Jahre gemeinsam singend unterwegs.

Freitag, 13. November 2015

Federspiel

Federspiel ist ein siebenköpfiges Ensemble, das in seinem Programm «Spiegelungen» die Blasmusik neu definiert. 2004 haben sich die jungen Musiker zusammengetan, um Volksmusik aus Österreich, seinen Nachbarländern und darüber hinaus zu spielen. Die Musiker bearbeiten die Melodien, improvisieren darüber und lassen sie in ihrem ganz spezifischen Sound neu erklingen. Ein betörendes Konzerterlebnis!

Samstag, 07. November 2015

Ueli Bichsel und Silvana Gargiulo

In ihrem vierten gemeinsamen Programm loten Ueli Bichsel und Silvana Gargiulo Familienbande und Geschwisterbeziehungen aus. Das Theater- und Clownpaar schlüpft in «Knacks» in die Rollen von Bruder und Schwester, die sich nach dem Tod der Mutter in deren Atelier wiedersehen. Archaisch, fesselnd und berührend – so wie Theater sein muss.

Samstag, 31. Oktober 2015

Flurin Caviezel

Der Kabarettist Flurin Caviezel spielt mit Sprachen, mit Musikinstrumenten, mit Haltungen, mit Liedern und mit dem Publikum. «Ein Meister des feinsinnigen Humors», schrieb der «Tages-Anzeiger».

Freitag, 30. Oktober 2015

«Ein Kuss»

Einpersonenstück über den schweizerisch-italienischen Maler Antonio Ligabue (1899–1965), der lange verkannt, als Dorftrottel verspottet und ausgegrenzt wurde, und der über seine Kunst eine Brücke zur Aussenwelt geschlagen hat. Nach der erfolgreichen Aufführung vor einem Jahr zeigen wir «Ein Kuss», gespielt von Marco Michel, noch einmal.

Samstag, 24. Oktober 2015

Kilian Ziegler

Mit kritischem Blick und scharfer Zunge serviert der Wortakrobat Kilian Ziegler dem Publikum Text-Häppchen der besonderen Art, humorvoll verpackt und sprachlich verspielt. Begleitet wird er vom Solothurner Pianisten Samuel Blatter.

Samstag, 17. Oktober 2015

Michael von der Heide

Er ist einfach «unique» – absolut einzigartig. Und die Bühne definitiv seine Welt. Seit vielen Jahren bereits zählt Michael von der Heide zur ersten Garde der Schweizer Showszene.

Samstag, 10. Oktober 2015

BandXost - Talentwettbewerb

BandXost, die wichtigste Talentschmiede der Ostschweiz und des Fürstentums Liechtenstein, feiert heuer ihr 10-Jahr-Jubiläum. Als einer von zehn Qualifikationsorten ist zum zweiten Mal in Folge das Alte Kino Mels mit von der Partie.

Samstag, 03. Oktober 2015

From Kid

Zweistimmig die Lieder. Leicht melancholisch mit einer federleichten Zurückhaltung. Andrin Berchtold und Gian Reto Camenisch sind zwei Churer, die in einem alten Bauernhaus am Stadtrand wohnen. Mit Rückendeckung des Indie-Labels Sonic Service avancierten From Kid innerhalb der letzten zwei Jahre vom Geheimtipp zu nationalen Charts-Stürmern.